Das Ensemble

orange_03_web

peter_ohrtPeter Ohrt (Darsteller TAN.GOING – Performance, Management)
geb. 1957 in Hanerau Hademarschen

Schauspieler, Regisseur und Bewegungstherapeut, Leiter der Schauspielschule Bühnenstudio Hamburg.

Er begann seine schauspielerische Karriere mit einer Zelttheatertournee durch Deutschland und Österreich, die in Hamburg – Kampnagel endete, wo er an dem Aufbau der Kulturfabrik Kampnagel mitwirkte.
Um sich weiterzubilden gründete er dort zusammen mit Coco Ohrt die Freie Theaterschule Cockpit e.V. In ihrer Ausbildung suchten sie auch im Ausland nach neuen Ansätzen und lernten so in Indonesien die Bewegungsarbeit des Tänzers Suprapto Suryodarmo kennen, die ihre Arbeit sehr beeinflusst hat und seitdem begleitet und inspiriert.
1998 gründete er als Aufführungsort das Theater Orange e.V., das sich die Entwicklung und Förderung einer neuen Ausbildungsform für den freien Theaterbereich und deren Verwirklichung auf der Bühne als Aufgabe gesetzt hat und wo er seitdem über 25 Stücke inszeniert und produziert hat.
2003 folgte die Übernahme der halbstaatlichen Schauspielschule „Bühnenstudio der Darstellenden Künste“ und die Zusammenführung mit den Lehransätzen des Theater Orange zur Schauspielschule Bühnenstudio, Hamburg.
Die von ihm weiterentwickelte Bewegungslehre des Indonesiers Suprapto Suryodamo zur Schauspielmethode Basic Movement ist ein wichtiger Bestandteil der Schauspielschulausbildung geworden und dient auch der TAN.GOING -Performance als Grundlage.


 
Coco_smallCoco Ohrt (Musikerin / Sängerin TAN.GOING – Performance)
geb. 1959 in Hamburg

Sie ist ausgebildete Schauspielerin, Sängerin, Basic Movement und Kundalini-Yoga – Lehrerin, Leiterin der Schauspielschule Bühnenstudio, Mitbegründerin der Kulturfabrik Kampnagel/Hamburg.
1998 gründete sie zusammen mit Peter Ohrt das Theater Orange und führte 2003 mit der Übernahme der Schauspielschule Bühnenstudio der darstellenden Künste“ traditionelle sowie innovative Lehransätze zusammen.
Auftritte als Sängerin mit einem Arienprogramm “Quella fiamma“, seit 2001 mit dem Kontrabassisten Bernhard Schwark als „Farbe Herz“ mit eigenen stilübergreifenden Kompositionen und als Mantra-Folk-Band mit den „Blizzed Sparkles“.
Ist als „Farbe Herz“ musikalischer Teil der Hamburger Performancegruppe „TAN.GOING“.


 
MaritPersielMarit Persiel (Darstellerin TAN.GOING – Performance, Choreographie)
geb. 1989 in Uelzen

2013 machte sie ihren Bachelor of Arts im Fach „Multimediaproduction“ in Kiel und setze schon während dieses ersten Studiums etwaige künstlerische Projekte als Regisseurin, Sprecherin und Schauspielerin um.
Ab 2014 studierte sie am Bühnenstudio der Darstellenden Künste und am Frese Schauspielstudio in Hamburg. Schon vor dieser Ausbildung zur darstellenden Künstlerin spielte sie in dem Kinofilm „Die Krone von Arkus“ die Hauptrolle der „Shiija“, im Musical „Rent“ am Theater Lüneburg und mehrere Rollen unter der Regie von Holger Schliemann am Grusellabyrinth Kiel. Seit 2015 performte sie in Hamburger Produktionen im Mojo Club und auf Kampnagel.
2016 inszenierte sie in Co-Produktion mit Larissa Keat in Hamburg ihr erstes Werk: Das futuristisch-dystopische Performancestück „#DieKapsel“, welches im Hamburger Sprechwerk Premiere feierte und auch im Monsun Theater in Hamburg gespielt wurde. 

Außerdem gründete 2017 das PartitanZ- Performancekollektiv. Mit diesem fünf-köpfigen Ensemble bespielte sie das Luntatic Festival in Lüneburg und das SNNTG Festival in Hannover. 

Im März 2018 feierte ihr erstes selbstgeschriebenes, inszeniertes und gespieltes Kammerstück eine ausverkaufte Premiere: ‚Minor Swing‘.
www.maritpersiel.de


 
Anja Heiderich (Darstellerin TAN.GOING – Performance)
geb. 1969 in Hamburg

Sie ist freie Künstlerin im Bereich Theater, Performance, Märchenerzählen und Filzkunst.
Ihre Schauspielausbildung absolvierte sie am Theater Orange in Hamburg und bildete sich in Körper- und Bewegungsarbeit bei Suprapto Suryodarmo weiter.


 
Janika Thomas (Darstellerin TAN.GOING – Performance, Regie, Dramaturgie)
geb. 1987 in Aachen

Sie machte eine Schauspielausbildung (Bühnenstudio Hamburg), nahm Gesangs- (Chansonerie Hamburg) und Gitarrenunterricht (Lindenstudio Hamburg), belegte einen Musiktheoriekurs (Deutsche Pop Hamburg) und bildete sich durch verschiedene Workshops in Freier Bewegung (Param Jyoti, Suprapto Suryodarmo) und im Freien Singen (Saphinas Shawky, Mark Fox) weiter.
Jetzt wirkt sie als Musikerin (JaniPhil, Müßigklang, Blizzed Sparkles), als Performancekünstlerin (Tan.going) und als Freie Schauspielerin (Theater Orange Hamburg, Die Delikaten).
Außerdem unterrichtet sie „Freie Bewegung“ (i-act Hamburg) und „Gesang“ (Chansonerie Hamburg) und erforscht die Möglichkeiten des freien Ausdrucks auf der Spur des Tiefempfundenem.
www.janika-thomas.de


 
Kerrin Thomas (Darstellerin TAN.GOING – Performance)
geb. 1989 in Aachen

Von 2010 bis 2012 machte sie am Bühnenstudio in Hamburg eine Schauspielausbildung.
Daraufhin wurde sie aktiv in der Theatergruppe des Chaosttheaters in Aachen, wo sie neben anderen Rollen die Hauptrolle in der Inszenierung „Die verlorene Ehre der Katharina Blum“ spielte.
Dort arbeitet sie auch als Sprach- und Bewegungstrainerin.
Außerdem ist sie Musikerin, spielt neben dem Akkordeon auch Klavier, Geige und Querflöte, und ist geschult in Modern Dance, Hip Hop, Balett und Bauchtanz.


 
IMG_8230Nika Kushnir (Darstellerin TAN.GOING – Performance, Büro)
geb. 1981 in Stebnyk, Ukraine

Sie studierte Pflege- und Wirtschaftswissenschaften an der Universität Witten/Herdecke (Diplomierte Gesundheit und Krankenpflegerin und Hotelfachfrau).
Später wechselte sie zur Stage School of Music, Dance, Drama nach Hamburg und absolvierte am Bühnenstudio der darstellenden Künste ihr Bühnenreife Diplom.
Schon während der Ausbildung interessierte sie sich für Performance und bildete sich beim Bewegungslehrer Suprapto Soryodarmo in Freier Bewegung und Tanz weiter.
Parallel zu ihrer performativen Arbeit beschäftigte sie sich mit der Meisnertechnik in der Tailor Acting School of Los Angeles und wirkte in verschiedenen Filmen im deutschen Fernsehen und auf der Leinwand mit, zum Teil auch international.


 
Philip Görres (Darsteller TAN.GOING – Performance, Management, Idee, Konzept)
geb. 1988 in Hamburg

Sein Werdegang begann im Alter von 5 Jahren im Kinderchor der Hamburgischen Staatsoper (unter Jürgen Luhn, Jan-Rainer Bruhns).
Hat seine Schauspielausbildung am Bühnenstudio der darstellenden Künste in Hamburg (unter Ullrich Bähnk, Kordula Bott, Christian Concilio, Karin Nennemann, Carmen Schweer) absolviert.
Bildete sich weiter in Gesang (Hendrik Lücke, Coco Ohrt), Freier Bewegung (Peter Ohrt, Suprapto Suryodarmo) und Performancekunst (Tan.going-Performance) und arbeitet als freier Performance-Künstler, Schauspieler (Theater Orange Hamburg), Maler, Bildhauer, Musiker (JaniPhil) und Bewegungslehrer in Hamburg.
www.janiphil.com


 
Sinem Süle (Darstellerin TAN.GOING – Performance)
geb. 1993 auf Sylt

Sie absolvierte 2015 ihren Abschluss in Schauspiel für Film und Theater am Bühnenstudio der darstellenden Künste.
Als türkisch-deutsche Schauspielerin spielte sie am Theater Bonn unter anderem unter der Regie von Volker Lösch.
Außerdem wirkte sie an diversen Filmprojekten in Deutschland und auch im Ausland mit.


 
Solomia Kushnir (Darstellerin TAN.GOING – Performance)
geb. 1998 in der Ukraine

Derzeit absolviert sie ihre Schauspielausbildung am Bühnenstudio der darstellenden Künste in Hamburg.
Sie ist Juristin und ausgebildete Tänzerin, arbeitet als Modell und als Schauspielerin im deutschen Fernsehen und in internationalen Filmproduktionen.


 
Christina Skarlatu (Darstellerin TAN.GOING – Performance)
geb. 1989 in Dortmund

Christina Skarlatu ist griechischer Abstammung und in Dortmund geboren und aufgewachsen.
Nach dem Abitur kam sie nach Hamburg, um dort am Bühnenstudio der darstellenden Künste Schauspiel zu studieren und hatte unter anderem bei Peter Ohrt und Marc Letzig Schauspielunterricht.


 
Dr. Bernhard Schwark-Werwach (Musiker / Sängerin TAN.GOING – Performance)
geb. 1959 in Hamburg

Komponist, Kontrabassist, Peformance-Künstler, Perkussionspieler, Stimm- & Begegungskünstler
Selbständiger Physiker; Steuerlich angemeldete Firma „Innovationen für Kulturveranstaltungen“ seit über 20 Jahren.

Spielt Kontrabass seit 1977, vorher E-Bass und Violine; Komponiert seit ca. 1974. Seit 1978 mit Bands, Projekten und Performance-Gruppen auf der Bühne.
Hat zahlreiche Musik-CDs und Kompositionsbücher veröffentlicht.


 
Olaf Cobus (Dokumentation, Kamera)
geb. 1969 in Bad Ems

Er hat am Theater Orange eine Schauspiel- und Performance- Ausbildung absolviert.
2004 arbeitete er mit dem Bewegungskünstler Suprapto Suryodarmo drei Monate auf Java und Bali an der Padepokan Lemah Putih und lernte Malerei in Performance miteinzubeziehen.
In den letzten Jahre hat er sich hauptsächlich der Kunst- und Körpertherapie gewidmet.
Seit 2016 macht er Künstlerporträts und begleitet Schauspieler, Musiker und Performer mit der Kamera und lernt an der SAE im Medienbunker Kamera- und Filmtechnik.


 
Theo Groen (Design und Fotografie)
geb. 1963 in Leer Ostfriesland

Seit 1992 ist er Art Director in Design und Fotografie.
Er arbeite als Creativ Direktor bei STELLA für die Musicalproduktionen Cats, Phantom der Oper, Starlight Express, Miss Saigon, Les Miserables, Die Schöne und das Biest, Der Glöckner von Notre Dame und Tanz der Vampire. Er arbeitete mit Sir Cameron Mackintosh, Walt Disney und Roman Polansky.
1996 gründete er seine eigene Firma „artbox“. Zu seinen Kunden zählen die Schauspielschule Bühnenstudio und die Schauspielschule i-act.